Sparen kannst du auch in teuren Städten – oft sogar mehr als in günstigen Regionen der Welt 😉 Aber bevor es jetzt heißt „aber Benji, willst du damit sagen, dass die teuren Städte in Wirklichkeit viel günstiger sind?“: Nein, natürlich nicht 😉 Ich beziehe mich hier auf die Relation, nicht auf die absolute Geldsumme, die du ausgibst 😉

Als ich meinen Blog auf das Thema „günstiges Reisen“ spezialisiert habe, hatte ich eher den Gedanken im Kopf, dass ich mehr über günstige Reiseziele schreiben werde. Während des Schreibens meiner Artikel über München merkte ich jedoch, dass auch die eigentlich teuren Städte gar nicht so teuer sein müssen. Aus diesem Grund gibt es heute 4 Gründe, warum teure Städte ein unglaubliches Sparpotenzial haben 😉

 

1. Günstige Städte laden dich zu mehr Konsum ein!

Schoko-Eis
Ein leckeres Eis ist doch immer wieder lecker, besonders im Sommer 🙂

Das klingt für dich erst mal banal, aber glaube mir: Wenn dich ein ein Eis statt 1,50 € nur 0,80 € kostet, wirst du bestimmt eher zugreifen 😉 Beim Eis für 1,50 wirst du wohl eher überlegen, ob du ein Eis brauchst, wohingegen das Eis für 80 Cent wohl schnell mal mehrmals in deiner Hand landet. Schon hast du 10 Cent mehr ausgegeben.

Und jetzt komm mir bitte nicht mit der Ausrede „Aber Benji, ich kann auch in Rumänien auf mein Eis verzichten!“ – bei 35° C im Schatten willst du bestimmt auch lieber dein Eis für 80 Cent nehmen wollen, während du in England wohl lieber ein Wasser aus dem Laden holst.

 

2. In teuren Städten wirst du eher auf kostenlose Attraktionen aufmerksam werden!

Zagreb Aussicht
Die Aussicht auf Zagreb ist wirklich toll 😀 kostet aber auch 60 Kuna 😉

Die beste Aussicht über die Stadt? Das ist doch ein tolles Angebot 😉 Das wird auch schnell mal gemacht, besonders wenn du beim Zagreb 360° nur 60 Kuna kostet – das sind ca. 8,00 Euro (Stand 17. 01. 2018). In Tokio kostet dich die Aussicht vom Tokyo Sky Tree natürlich deutlich mehr – 2.060 Yen genau genommen – also rund 15 Euro (Stand 17. 01. 2018).

Bei dem Preis überlegst du bestimmt schnell, ob du nicht lieber doch eine kostenlose Alternative nutzen könntest. Und was wäre mein Blog für ein Müll, wenn ich da nicht etwas wüsste? Genau, fernab meiner Zielgruppe 😉 In Tokio gibt es nämlich noch das Tokyo Metropolitan Government Building – da kommst du auch zu einer tollen Aussichtsplattform. Preis? Nicht mal einen einzigen Yen 😉

Tokyo Metropolitan Government Building
Im Tokyo Metropolitan Government Building – quasi dem Rathaus Tokios – kannst du eine tolle Aussicht für nicht mal einen einzigen Yen bekommen 😀

 

3. Du nutzt eher kostenlose oder günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Ein Hotel für nur 28 Euro? In Bratislava kein Problem 😉 Ok, ich gestehe – auch in Bratislava kannst du ein Bett im Hostel für nur 7 Euro bekommen. Vor allem wir Deutschen sind da aber ziemlich verwöhnt, also glaube ich schon, dass du lieber das Hotel für 28 Euro nimmst.

Bratislava
Bratislava ist ziemlich günstig – auch hochwertige Hotels sind hier für die normalen Leute finanzierbar 😉

Wenn aber das Hotel nicht 28 Euro wie in Bratislava kostet, sondern 45 Euro wie in Sydney? Glaub mir, je teurer das Hotel wird, desto eher wirst du dich fragen, ob es nicht Alternativen gibt 😉

Wenn du aber erst mal nach Zürich fährst, dann wirst du selbst ein Hostel kaum unter 35 Euro pro Nacht finden – die Hotelkosten fangen ab 65 Euro pro Nacht an. Aber Zürich ist laut Statistiken eh eine der teuersten Städte der Welt – und in Europa sogar die teuerste 😉 Da empfehle ich, dass du auch mal ein paar Erfahrungen mit Couchsurfing machen solltest 😉

Zürich
Zürich schafft es regelmäßig in die Liste der teuersten Städte der Welt – und das nicht ohne Grund 😉

4. Du wirst eher Preise vergleichen

Kommen wir nochmal auf das oben genannte Beispiel mit dem Eis zurück: Sei doch mal ehrlich, wenn du ein Eis findest für 80 Cent pro Kugel – würdest du dann noch weiter suchen, ob es nicht eine Eisdiele gibt, bei der sie nur noch 50 Cent kostet? Besonders, wenn du daheim Preise von 1,20 Euro pro Kugel gewohnt bist? Eben 😉

Anders sieht es aus, wenn du für deine Kugel Eis 2,00 Euro berappen müsstest: Du wirst wohl eher noch weiterschauen, ob du irgendwo deine Kugel Eis für ein bisschen weniger Geld bekommst. Glaub mir – das machen wir oft ganz unbewusst 😉

 

Fazit – Leben wir in teuren Städten günstiger?

Ganz einfach ist die Sache natürlich nicht – in München wirst du im gleichen Zeitraum auf jeden Fall mehr Geld ausgeben als in Ho Chi Minh 😉 Genauer genommen wollte ich mit diesem Beitrag eher darauf abzielen, dass wir in günstigen Urlaubsregionen viel öfter einfach zugreifen, ohne uns zu fragen, ob das wirklich nötig ist.

Ho Chi Minh / Saigon
Klar ist Ho Chi Minh günstiger als München. Aber in München wirst du wahrschieinlich eher mal deinen Geldbeutel in der Tasche lassen wollen 😉

Schreibt doch mal in die Kommentare, wo du noch mehr Potenzial siehst, wie du in den teureren Ecken der Welt dein Geld noch weiter sparen kannst 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.